Kategorie: Jugend

Heim-Spielfest der F1-Jugend

(Lorsch, 18.09.2021)

Das erste Heim-Spielfest stand vor der Tür und die Jung-Olympianer gingen hoch motiviert in ihr Turnier. Das Spielfest war sehr gut besucht und bei bestem Wetter erfreuten sich die Zuschauer (mit Anfeuerungsrufen) an spannenden und torreichen Spielen.

Im ersten Spiel ging es direkt gegen die TSV Auerbach: ein erster Leistungstest für die jungen Kicker. Die erste große Chance des Spiels hatte Tom Rau, der knapp am Tor vorbeizog. Man sah früh einen offenen Schlagabtausch und auch Auerbach hatte eine dicke Chance, die durch die kompakte Lorscher Abwehr vereitelt wurde. Im direkten Gegenzug ergab sich wiederum eine gute Chance durch Alessio Alo. Man startete gut in das Spiel und die Jungs wollten beweisen, wer Herr des Hauses ist. Luis Rau hatte eine riesige Chance, dessen Schuss nur knapp das Tor verfehlte; allerdings landete Auerbach den ersten Treffer im direkten Konterspiel (0:1). Es folgte ein Pfostenschuss durch Auerbach, eine 100%ige, die durch Tom Rau im Tor vereitelt wurde. Auerbach drückte und die Ordnung in der Lorscher Deckung ging etwas verloren. Doch die Jungs berappelten sich und hatten dann wieder etwas mehr vom Spiel. Eine erneute Großchance durch Luis Rau wurde vergeben, Luca Rapp klärte gut im Ansturm der Auerbacher, Vincent Berg hatte den Ausgleich auf dem Fuß … ein super Partie mit leichten Vorteilen für die Olympianer. Die Abwehr um Yannis Tiemann, Ole Berg und Fynn Kertscher stand souverän und man drängte auf den Ausgleich. Dieser ließ nicht lange auf sich warten als Luis Rau nach einer Unachtsamkeit in der Auerbacher Deckung das 1:1 erzielte. Alle Jung-Kicker spielten einen hervorragenden Fußball und zeigten, was in ihnen steckt.

Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft der FSG Bensheim nahm man einen Torwartwechsel vor: Luca Rapp stand für Tom Rau zwischen den Pfosten. Zunächst hatte Lorsch deutlich mehr vom Spiel, was sich durch eine sehr gute Chance durch Alessio Alo zeigte. In der nächsten Situation konnte Alessio nur durch ein Foul gestoppt werden. Der folgende Freistoß, kurz vor dem Strafraum, verwandelte Tom Rau zum 1:0. Beim nächsten Konter schloss Luis Rau zum 2:0 ab, in der Rückwärtsbewegung wurde eine Großchance von Bensheim durch Luca Rapp vereitelt. In den folgenden Minuten hatten Vincent Berg und Yannis Tiemann jeweils dicke Chance zum Erhöhen. Der dritte Treffer fiel dann nach einer tollen „Berg-Kombination“ (Ole Berg und Vincent Berg) durch Vincent. Daraufhin fiel der Anschlusstreffer zum 1:3 nach starkem Konter der Bensheimer. Die Lorscher Buben schüttelten sich kurz und erzieltem nach klugem Pass von Luis Rau auf Fynn Kertscher das 4:1. Darauffolgend hatte Fynn Kertscher mit einem Fernschuss nur knapp das Tor verfehlt. Den Endstand (5:1) markierte Tom Rau nach einem Abwehrfehler des Gegners.

Im dritten Spiel gegen das Team des VFR Fehlheim begann man wieder gut, hatte eine super Chance durch Luca Rapp und wiederum zwei gute Chancen durch Alessio Alo. Nach einer Ecke durch Luis Rau zum freistehenden und gut positionierten Vincent Berg, schoss dieser mit einem hohen Fernschuss den Ball zum 1:0 in die Maschen. Fehlheim kam nun etwas besser ins Spiel. Doch es ließ nicht lange auf sich warten, bis die Olympia-Kids wieder die Oberhand gewannen. Auf der Außenbahn zog Tom Rau davon und passte einen scharfen Ball zu Alessio Alo, der zum 2:0 abschloss. Nach einer erneuten tollen Kombi des Berg-Duos, Vincent und Ole, lag das dritte Tor in der Luft. Während die Großchance durch Fynn Kertscher noch vereitelt wurde, erhöhte Tom Rau auf 3:0 nach tollem Pass von Fynn Kertscher, der nun das Tor verteidigte. Es war auch „Panther“ Fynn (Anm. der Redaktion: Namensgebung durch seinen Vater) der erneut den Anschlusstreffer vereitelte. Nach einer super Vorarbeit durch Vincent Berg und einem schlauen Pass von Maximilian Derzapf erzielte Tom Rau das verdiente 4:0. Im Anschluss trat Tom Rau eine Ecke scharf in den Strafraum, was zu einem Eigentor, dem 5:0 führte. Das halbe Dutzend hätte Alessio Alo fast voll gemacht, scheiterte aber knapp am Pfosten.

Im vierten Spiel wollte man die niederlagslose Serie gegen BiNoWa I halten und man startete zunächst souverän ins Spiel. Die erste Chance ergab sich nach einem Eckball durch Luis Rau, dessen Hereingabe in den Strafraum nur umkämpft entschärft werden konnte. Ein erneuter Eckball durch Tom Rau wurde fast direkt verwandelt. Maximilian Derzapf hütete nun das Tor und hielt seinen Kasten mit guten Paraden sauber. Ein Freistoß für Lorsch wurde leichtfertig vergeben, nachdem ein Auswechselspieler von BiNoWa verwirrt vom Feld marschierte. Im unmittelbaren Gegenzug fiel dann das überraschende Tor für BiNoWa. In der Folge ging ein Fernschuss durch Luis Rau knapp am Tor vorbei. Nun gaben die Jungs wieder etwas mehr Gas und nach einer Stafette zwischen Vincent Berg und Alessio Alo, erzielte letzt genannter das 1:1. Lorsch drückte – nach Pass von Tom Rau ergab sich ein Torabschluss durch Vincent Berg, der knapp am Tor vorbei ging. Ein guter Torabschluss durch Tom Rau wurde vom BiNoWa Torwart vereitelt und im Anschluss traf Fynn Kertscher mit einem schönen Tor zum 2:1. Das dritte Tor lag in der Luft: nach klugem Pass von Luca Rapp zieht Tom Rau knapp vorbei, eine erneute Chance durch Luca Rapp wurde gut von BiNoWa verteidigt. Eine Abwehrirritation ließ das 2:2 durch BiNoWa folgen und sorgte für einen kleinen moralischen Dämpfer. Eine weitere Chance von Tom Rau, dessen Schuss knapp vorbei ging, hätte den Sieg markieren können, doch eine erneute Unaufmerksamkeit in der Lorscher Hintermannschaft führte zum 3:2 für BiNoWa. Die letzte Möglichkeit hatte Lorsch zum Ausgleich: starker Pass von Alessio Alo auf Vincent Berg, der leider einen kleinen Schritt zu spät kommt. Somit stand eine 2:3 Niederlage zu Buche, die zu vermeiden aber auch zu verschmerzen war – die Kraft ließ langsam nach.

Tore: Alessio Alo (2), Vincent Berg (2), Fynn Kertscher (2), Luis Rau (2), Tom Rau (4)

Mannschaftsaufstellung: Alessio Alo, Ole Berg, Vincent Berg, Mahir Dalman, Maximilian Derzapf, Fynn Hartmann, Romeo Homner, Yasar Ilhan, Fynn Kertscher, Luca Rapp, Luis Rau, Tom Rau, Yannis Tiemann, Logan Weber

Insgesamt sahen wir eine homogene, kompakte und sehr gute Leistung unserer F-Schützlinge, die tolle Fortschritte machen, guten Fußball zeigen und jede Menge Spaß auf dem Platz haben.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, die zu einem gelungenen Spielfest beigetragen haben.

(AR)

Spielfest der F1-Jugend in Bensheim

(Bensheim, 11.09.2021)

Im zweiten Spielfest dieser „Saison“ trafen die F-Olympianer auf den JFV Bürstadt, die FSG Bensheim und BiNoWa. Es gab zwar einige „Ausfälle“ zu beklagen, dennoch gingen die Kids mit großem Eifer in die Spiele.

Im ersten Spiel gegen JFV Bürstadt zeigten sich die Kicker aus dem Ried zunächst deutlich stärker und mit einer kompletten Mannschaft. Trotz des großen Einsatzes unserer Jünglinge, die alles gegeben haben, reichte es am Ende leider nicht für Mehr und man musste mit 4:1 den Kürzeren ziehen. Alessio Alo erzielte das Ehrentor für uns.

Im zweiten Spiel gegen die FSG Bensheim wollte die Mannschaft für Wiedergutmachung sorgen und setzte prompt den Turbo ein. Die Jungs waren von Beginn an wach, standen defensiv sehr gut und erzielten im Vorwärtsgang eiskalt ihre Tore. Für die Trainer war klar: das war eines der bislang besten Spiele. Luca Rapp bereitete 2 Eigentore der Gegner vor, Alessio Alo erzielte seinen zweiten Treffer des Turniers und Vincent Berg rundete das Tor-Quartett ab. Am Ende siegte man mit 4:1 völlig verdient.

Das dritte und letzte Spiel bestritten die Jungkicker gegen die Spielgemeinschaft aus Biblis, Nordheim, Wattenheim (BiNoWa). Was gegen die Bensheimer sehr gut funktionierte, brachte man in diesem Spiel leider nicht auf den Rasen, so dass man sich am Ende mit einer vermeidbaren und ärgerlichen Niederlage zufrieden geben musste. Zwar erzielten Luca Rapp und Alessio Alo die Tore für Lorsch, allerdings setzte BiNoWa eines drauf und man zog mit 2:3 leider den Kürzeren.

Die Trainer waren sich einig, dass es insgesamt ein sehr passables Spielfest war, in dem man wieder einen Schritt in die richtige Richtung gemacht hat.

Am 18.09.2021 findet das nächste Spielfest auf heimischem Grund statt – eine Portion Extra-Motivation war im Training klar zu erkennen.

(AR, BI)

F1-Jugend mit erstem Spielfest bei BiNoWa

(Wattenheim, 04.09.2021)

Nach langer Pause durften die Kids wieder an einem Spielfest teilnehmen und gingen hoch motiviert in dieses kleine Turnier. Insgesamt standen 3 Spiele auf dem Plan, gegen Fehlheim (2mal) und gegen Auerbach.

Im ersten Spiel gegen Fehlheim zeigten sich die jungen Kicker gut gestaffelt, hielten sich an die Vorgaben ihrer Trainer und demonstrierten einen schönen Fussball mit tollen Stafetten und viel Übersicht. Belohnt wurde man durch das 1:0 (Alessio), das jedoch wenig später durch Fehlheim ausgeglichen wurde. Somit endete das erste Match unentschieden (1:1), womit beide Teams gut leben konnten, zumal es gute Chancen auf beiden Seiten gab.

Im Spiel gegen Auerbach, die als klarer Favorit galten, hielten die kleinen Olympianer zunächst gut mit. Luca hatte sehr gut gehalten, Luis agierte stets gefährlich, aber am Ende überragte das Auerbacher Spiel. Einige Chancen standen zu Buche und auch die Abwehr hielt kräftig dagegen. Auerbach zeigte sich zunehmend spielbestimmend und belohnte sich mit 3 Toren. Gegen Ende der Partie legten die Jungs nochmals alles in die Waagschale und Tom traf zum verdienten Anschlusstreffer. Kurz danach fiel das 4:1 für Auerbach, die verdient gewannen. Dennoch hielten unsere Jungs gut mit.

Im dritten und somit zweiten Spiel gegen Fehlheim war Lorsch in der Anfangsphase klar überlegen und hatte einige Torchancen, was letztlich mit dem 1:0 durch Alessio belohnt wurde. Nach schöner Einzelleistung traf Luis zum 2:0. Die Junioren aus Fehlheim steckten dies gut weg und drehten das Spiel zu ihren Gunsten auf 2:3 aus Lorscher Sicht. Der Moral unserer Jungs gab dies keinen Dämpfer und sie erkämpften sich, nach klugem Pass von Luis, das 3:3 durch Fynn Hartmann. Somit endete das Spiel mit leichten Vorteilen für Lorsch und zweier guter Mannschaften.

(AR)

Freundschaftsspiel der E2-Jugend SC Olympia gegen die Amicitia E4 aus Viernheim

Die Mannschaften der Amicitia Viernheim und des SC Olympia Lorsch trafen sich bei schönem Wetter und angenehmen 26°C auf dem Olympia-Lorsch-Gelände zu einem Freundschaftsspiel, welches um kurz nach 11.00 Uhr angepfiffen wurde.

Von Anfang an begannen beide Mannschaften mit viel Idee und Geschick das Spiel zu gestalten. Die Spieler der Amicitia Viernheim konnten jedoch geschickt die Lücken in der Abwehr unserer E2 nutzen. Das erste Tor fiel so bereits in der 4. Minute, das zweite folgte in der 11. Minute, erzielt von der gegnerischen Mannschaft. In den folgenden Minuten konnten wir den Spieldruck erhöhen und es boten sich immer mehr Chancen vor dem Tor der gegnerischen Mannschaft. In der 22. Minute wurden die Mühen belohnt und Leandro Scheuermann, vom SC Olympia Lorsch, konnte einen schönen Treffer landen.

Um 11:35 Uhr endete die erste Halbzeit mit einem Tor Vorsprung für unsere Gäste aus Viernheim. Zwischenstand von 1:2.

Nach einer erholsamen Halbzeitpause wurde das Spiel um 11.50 fortgesetzt. In den ersten Minuten der 2. Halbzeit gab es auf beiden Seiten zahlreiche schöne Spielszenen mit tollen Pässen, Kombinationen und Torschüssen. Leider jedoch ohne den Ball im Tor zu versenken. Nach einem schönen langen Pass und schnellem Abspiel in unseren Strafraum, kam es zu einem weiteren Tor durch Amicitia Viernheim in der 38. Minute. Unsere Spieler konnten ihr Spiel steigern und suchten nun immer mehr den Weg vor das gegnerische Tor. In der 47. Minute gelang Milena Birk vom SC Olympia Lorsch, nach einer wunderbaren Hereingabe des Balls, ein schöner Treffer. Der Wille, noch den Ausgleich zu erzielen, wurde schließlich in der 49. Minute belohnt. Matej Erdeljac konnte kurz vor Schluss, nach einer schönen Hereingabe des Balls in den gegnerischen Strafraum durch Milena Birk, den Ausgleich durch einen unhaltbar platzierten Schuss erzielen. Die Begegnung endete mit 3:3 unentschieden.

Zum Schluss gab es wieder ein freundschaftliches Torschießen aller Spieler und Spielerinnen.

Es war ein entspanntes, ausgeglichenes Spiel. Viel Lob gab es von der Amicitia Viernheim für unsere Spieler und auch für die Organisation. Ein großes Lob an alle Spieler, Eltern und Trainer, die den Fair Play Gedanken so toll umgesetzt haben.

Freundschaftsspiel der E2-Jugend SC Olympia Lorsch und JFV BiNoWa (Biblis-Nordheim-Wattenheim) am 12.06.2021

Bei schönem, frühsommerlichem Wetter und etwa 25°C trafen sich beide Mannschaften auf dem Gelände der SC Olympia Lorsch zu einem Freundschaftsspiel. Es war das erste Spiel unserer E2-Jugend nach einer langen Corona-Pause

Nach einem kurzen Aufwärmen und der Begrüßung der Spieler und Eltern, begann das lang erwartete Spiel um 11.10 Uhr.

Beide Mannschaften starteten von der ersten Minute an sehr stark und konzentriert. Trotz starkem Abwehrspiel der Junioren und Juniorinnen der Olympia Lorsch, fielen die ersten beiden Tore bereits in der 5. und 8. Minute, erzielt von der gegnerischen Mannschaft. Wir konnten schließlich das Angriffsspiel verstärken und in der 18. Minute konnte Julian Drax von der SC Olympia Lorsch einen wunderbaren Treffer im Lange Eck landen. Trotz mehrerer, sehr guter Möglichkeiten auf beiden Seiten, fielen bis zur Halbzeit keine weiteren Tore. Die Gäste gingen mit einem kleinen Vorsprung in die wohlverdiente Pause. Zwischenstand zur Halbzeit war 1:2.

Nach dem Anpfiff der 2. Halbzeit um 11:50 Uhr, starteten beide Teams stark mit gutem Angriffsspiel und Drang in die gegnerische Hälfte. Nach gekonntem Dribbling schoss Milena Birk, unsere Juniorin von der Olympia Lorsch, den Ball unhaltbar zum Ausgleich ins gegnerische Tor. Die Mannschaft der JFV BiNoWa kam schnell wieder ins Spiel und erhöhte den Druck auf unsere Abwehr. Nach schönen Spielzügen ging der JFV BiNoWa mit zwei weiteren Toren, in der 38. und 41. Spielminute, zunächst wieder in Führung. Der SC Olympia Lorsch konnte aber nach schönem Zuspiel und platziertem Schuss durch Leandro Scheuermann in der 45. Minute aufholen. Alle Zuschauer konnte den Spaß am Spiel aller Fussballkinder gut erkennen. Im weiteren Spielverlauf steigerte sich die E2 des Olympia Lorsch weiter. Unser Torhüter Leo Ludwig konnte durch klasse Einsatz einige gute Chancen der der gegnerischen Spieler abwehren. Durch zwei wunderschöne Fernschüsse und Treffer von Jonas Denefleh, beide von der Mittelinie geschossen, konnten wir in der 49. ausgleichen und schließlich in 50. Minute in Führung gehen. Das Spiel wurde um 12:15 Uhr, mit einem Ergebnis von 5:4 für den SC Olympia Lorsch beendet und mit einem freundschaftlichen Torschießen abgerundet.

Es war ein sehr schönes, spannendes Spiel und man merkte den jugendlichen Teilnehmern den Spaß an der Herausforderung an. Ein großes Lob an alle Spieler und Eltern, die dieses Spiel im Sinne des Fair Play unterstützt und umgesetzt haben.

G-Jugend auf dem Hallenturnier des TV Lampertheim

Am Samstag, den 12.01.2019 fand das Hallenfußballturnier beim TV Lampertheim statt. Wir konnten gleich zwei Mannschaften für dieses Turnier abstellen.

Gruppe Team 1:

TV Lampertheim I

VfR Mannheim

MFC Lindenhof

Wormatia Worms

SC Olympia Lorsch I

 

Gruppe Team 2:

TV Lampertheim II

SG Einhausen

TSV Auerbach

JFV Bürstadt

SC Olympia Lorsch II

 

Gespielt wurden 1 x 9 Minuten im Modus 5+1. Unsere Jungs waren nach der Winterpause gut drauf und dank des Vorbereitungstrainings alle motiviert.

Beide Teams haben sich sehr gut geschlagen. SCO I spielte Ihr erstes Spiel gegen TV Lampertheim I und musste sich knapp geschlagen geben. Die Spiele gegen, VfR Mannheim, MFC Lindenhof und Wormatia Worms konnte unsere Team für sich entscheiden, obwohl uns diese Teams völlig unbekannt waren. Besonders der Zusammenhalt und der Einsatz von alle Spielern hat dabei geholfen. 

SCO II hatte das schwierige Los erhalten sich gegen alle Teams der Fairplayrunde anzutreten. Obwohl wir einen neuen Torwart hatten, haben die Jungs super gekämpft und alles gegeben. Das erste Spiel gegen TV Lampertheim II konnte man gewinnen. Gegen SG Einhausen und TSV Auerbach konnte man jeweils ein Unentschieden erspielen und musste sich nur dem JFV Bürstadt geschlagen geben.

 

Es war ein toller und spannender Tag für die Kinder. Sie konnten viel Erfahrung sammeln und besonders der Zusammenhalt hat gepasst. Besonders das sich alle für die Spiele interessieren fanden wir Trainer besonders gut. Vielleicht liegt es auch daran, dass in der Halle keine Gänseblümchen wachsen 😉

 

Als es am Ende dann noch die ersten Medaillen gab, Schokoküsse und pro Team ein Trainingsball, war die Freunde natürlich noch größer.

 

DM in Lorsch unterstützt Olympia Jugend

Die Lorscher Filiale der Drogeriemarktkette DM unterstützt die Jugendarbeit des SC Olympia Lorsch und den Verein.

Bei der ersten Aktion handelt es sich um eine Spendenmaßnahme der gesamten Kette DM. Am Black Friday wird ein Teil des Tagesumsatzes an die teilnehmenden Partner der Filialen ausgeschüttet. In diesem Jahr kamen stolze 755,50 € zusammen. Filialleiterin, Frau Merboth, überreichte symbolisch den Scheck an die Kinder der G-Jugend.

 

 

 

Auch der Verein begrüßt die neue Zusammenarbeit und freut sich über die Unterstützung von Sachleistungen z.B. für die Tombola beim Hallenturnier der Senioren am 29.12.2018.

 

FC St. Pauli ist neuer Kooperationspartner der Olympia Fußballjugend

Nun ist es soweit. Die Fußballjugend des SC Olympia Lorsch hat mit dem 1. FC St. Pauli Rabaukenclub einen Kooperationspartner gefunden.
Am letzten Wochenende in den Osterferien gastiert die Fußballschule auf unserem Modernen Sportplatz in Lorsch.

Bist Du Wild ? Bist Du ein Pirat? Bist Du ein Rabauke? Dann sei dabei, bei unserem Feldspielercamp. Die Anmeldung ist ab sofort eröffnet. Einfach auf das Logo klicken und anmelden.

SC OLYMPIA LORSCH auf dem Lorscher Weihnachtsmarkt

Nur noch wenige Tage und der Lorscher Weihnachtsmarkt beginnt. Vom 30.11.2018 (ab 16:00Uhr) – 02.12.2018 könnt Ihr unseren Verein auf dem Lorscher Weihnachtsmarkt finden.

Dieses Jahr bieten wir wieder leckere Kräppel an, welche die Kinder selber befüllen können. Natürlich darf man auch unsere leckeren Glühwein gerne probieren.

Die Jugendabteilung kümmert sich dieses Jahr erneut um das leibliche Wohl, damit keiner verhungern muss. Daher kommt vorbei und Besucht uns auf dem Lorscher Weihnachtsmarkt 2018.

E-Jugend auswärts unterwegs

Am Samstag den 22.09.2018 waren unsere Fußballer der E-Jugend mit den Jahrgängen 2008-2009 beim VFB Lampertheim III zu Gast. Gleich zu Spielbeginn waren die VFBler klar überlegen und gingen nach nur 4 Minuten in Führung. Die Olympianer konnten im direkten Gegenzug gleich die passende Antwort gegeben. Lennox Nehls konnte mit seinem ersten Tor für den SCO den Ausgleich markieren. Fortan wurden die Lampertheimer immer stärker und druckvoller , und nutzten ihre körperliche Überlegenheit gekonnt aus. Am Ende verloren unsere aufopfernden kämpfenden Schützlinge mit 3:8 (2:5), wobei  Torwart Jonas Kern bei den Blau-Weißen bester Mann war und eine noch höhere Niederlage verhindern konnte. Die beiden weiteren Treffer schossen Ben Jünke und Noah Jakoby.

Am Mittwoch den 26.09.2018 hatte unsere E-Jugend den klaren Topfavoriten FSV Einhausen zu Gast. Heute war klar, wir müssen „Beton anrühren“ und „kämpfen“ bis zum Umfallen. Obwohl unsere Kids das Spiel mit 2:11 verlor, haben die „15“ Olympianer beide Tugenden sich zu Herzen genommen und super umgesetzt. Nach der ersten Halbzeit lag man verdient „nur“ mit 0:4 hinten. Aber diese Halbzeit hatte den Jungs sehr viel Kraft gekostet und somit lies auch die Konzentration nach und Einhausen hatte dann gegen Schluss leichtes Spiel. Die beiden Tore konnten einmal mehr Ben Jünke -in alter Gerd Müller-Manier abgestaubt- und Noah Jakoby –sehenswerter Weitschuss- erzielen.