Der FC 07 Bensheim hat das Halbfinale im Fußball-Kreispokal erreicht. In einem spannenden Viertelfinale setzte sich der Verbandsligist 4:1 beim SC Olympia Lorsch durch, doch das Ergebnis entspricht nicht dem tatsächlichen Spielverlauf. Lorsch war lange Zeit ebenbürtig, hatte in der Schlussphase beim Stand von 1:2 den Ausgleichstreffer und die mögliche Verlängerung auf dem Fuß, wusste aber beste Chancen nicht zu nutzen.
Da zeigte sich dann die Cleverness der Bensheimer, die in den Schlussminuten zwei Konter zu zwei Toren durch Saltzer (86.) und Huseinovic (90.+3) nutzten. Zur Pause führte der FC 07 dank zweier Geschenke der Olympia 2:0. Bei einem Freistoß von Saltzer (11.) sprang die komplette Lorscher Mauer hoch und das Leder überquerte ungehindert zum 0:1 die Torlinie, das 0:2 durch Zocco (43.) entsprang einem unnötigen Foulelfmeter.

Nach dem Seitenwechsel legten die Lorscher allen Respekt ab, waren spielbestimmend und kamen durch Cin (50.) zum 1:2. Die Gastgeber drängten nun auf den Ausgleich, die Chancen stiegen nach einem Platzverweis gegen Bensheims Pfeifer (81./Notbremse), doch die Olympia Offensive war zu harmlos.