Für uns war das ein richtig erfolgreicher Sonntag. Wir haben gegen einen der Hauptkonkurrenten gewonnen und sind an die Tabellenspitze geklettert. Mal schauen, wie es in den kommenden Wochen weitergeht“, freute sich Stephan Vogel, Spielausschusschef der Klosterstädter, nach dem Heimsieg gegen den VfB. In einer „Spiel auf hohem Niveau“ (Vogel) setzten sich die Lorscher letztlich durch. Nach einem unglücklichen Eigentor von Matthias Gerlich (33.) entschied Hasan-Ali Serdar das Spiel mit dem 2:0 für den SCO (52.).

Allerdings dürfen sich die Lampertheimer nicht lange über die Niederlage gegen die Lorscher ärgern, denn bereits am Dienstag wird erneut gespielt. Am Feiertag reist der VfB zum Nachholspiel zum FSV Rimbach (ab 15 Uhr).