Der FC 07 Bensheim II bleibt im Rennen um den Abstiegsrelegationsplatz in der Fußball-Kreisoberliga. Die Bensheimer verloren ihr Heimspiel gegen Olympia Lorsch deutlich mit 0:5 Toren und liegen nun noch vier Punkte vor dem Abstiegs-Relegationsrang.

 Klar, dass Olympia-Coach Frank Richter wenig auszusetzen hatte an der Vorstellung seiner Elf. Vor allem die „sehr gute Chancenverwertung“ habe seiner Mannschaft den Weg zum Dreier geebnet. Die Nullsiebener verschliefen die Anfangsphase und lagen nach einem Treffer von Felix Wedel (2.) früh zurück.

Die Gastgeber steigerten sich, scheiterten einige Male am guten Olympia-Keeper Wahlig und haderten zudem mit einigen Entscheidungen des Referees. Unter anderen verhinderte ein Lorscher Feldspieler mit einem klaren, aber nicht geahndeten Handspiel im Eins-gegen-Eins eine gute Chance für Schuch. Im zweiten Abschnitt lief fast nichts mehr bei Bensheim. „Wir waren wie paralysiert“, sagte FC 07-II-Trainer Michael Arzberger zum Auftritt seiner Kicker nach dem Wechsel.

 FC 07 Bensheim II: Franke – Barth (60. Winkenbach), Schuch, Spies, Kloster, Steinmann, Ehret, Gilbert, Scheid, Kiehne, Rosenberger.

Olympia Lorsch: Wahlig – Schuster, Eipl, Neudecker (46. Benjamin Wedel), Patel, Brunken, Felix Wedel, Schaidaiy, Hinz, Freund, Alimi.

Tore: 0:1 Felix Wedel (2.), 0:2 Alimi (58.), 0:3 Schaidaiy (61.), 0:4 Benjamin Wedel (70.), 0:5 Hinz (74.). – Schiedsrichter: Kalka (Riedstadt). – Zuschauer: 80. – Beste Spieler: Franke / Wahlig, Hinz. eh

© Bergsträßer Anzeiger, Montag, 12.05.2014