Am Ende war es die Chancenverwertung, die den Unterschied im Gastspiel unserer zweiten Mannschaft beim SV Bobstadt ausmachte.

Die Gastgeber erwischten einen Auftakt nach Maß und konnten bereits in der 6. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Unsere Zweite brauchte Zeit, ins Spiel zu finden und musste gerade in einer starken Phase einen Konter zum 2:0 (34.) hinnehmen. Mit dem Halbzeitpfiff traf immerhin noch Jöst zum 1:2 Anschlusstreffer (45.) und sorgte somit wieder für etwas Hoffnung.

Doch in der zweiten Halbzeit wiederholte sich das Spiel: Die Lorscher scheiterten vorne knapp am Ausgleich und mussten fast im Gegenzug das 3:1 (62.) verkraften. Infolgedessen setzte der SC Olympia II zunehmend alles auf eine Karte. Leider waren es erneut die Gastgeber, die dies zu nutzen wussten und noch zum 4:1 (78.) und 5:1 (84.) trafen.