Bergsträßer Anzeiger 15.08.2013

Ohne Fleiß kein neues Stadion: Nach dieser Maxime sind die Olympianer in Lorsch schon seit Anfang Juli am Werk. Treffpunkt: jeden Samstag um 9 Uhr auf dem Sportplatz. Mit Schippe und Schubkarre legen die Sportler an ihrem Gelände selbst Hand an, damit die Sanierung des Sportplatzes gelingt. Da spielt es auch keine Rolle, dass die Sonne noch so heiß auf die Häupter der Leichtathleten des LC Olympia Lorsch und der Fußballer des SC Olympia Lorsch scheint. Der Arbeitseifer kennt keine Grenzen.

Inzwischen sind es fast 100 Helfer, die das Projekt mit einem oder meist mehreren Arbeitseinsätzen unterstützten. Nachdem bereits die Arbeiten am Hartplatz so gut wie abgeschlossen sind, wird nun das Hauptspielfeld angegangen. Hier wurde die Weitsprunganlage im Süden des Olympia-Geländes komplett freigelegt. Nicht gerade einfach war es, die Sitzbänke im Westteil des Olympia-Geländes zu demontieren. Dazu mussten die Metallhalterungen mühsam ausgegraben werden.

Außerdem wurden 100 Quadratmeter Knochensteine an den Sitzbänken komplett ausgegraben und fachgerecht entsorgt. Eine weitere Reihe Rasenkantensteine als vorderer Abschluss für die Aschenbahn wurde ebenfalls ausgegraben. Auch am Flutlicht auf dem Hartplatz standen fachmännische Arbeiten an, für die der frühere Olympia-Vorsitzende Peter Reiprich verantwortlich war.

Freigelegt wurde nun auch das Betonkarré im Südwesten des Vereinsgeländes. Und schließlich wurde die Laufbahnbegrenzung am östlichen Hauptfeld vom Unkrautbewuchs befreit.
Lob von der Politik

Die Lorscher Kommunalpolitik weiß diesen großen Einsatz zu schätzten. Führende Politiker der CDU, auch Bürgermeister Christian Schönung, statteten den fleißigen Helfern bereits einen Besuch ab. Besonders zu erwähnen ist auch der Einsatz des SPD-Fraktionsmitglieds Dirk Sander. Der holte sich vor Ort nicht nur Informationen ein, sondern packte in seiner Eigenschaft als langjähriger Lorscher Leichtathlet selbst tatkräftig mit an.

Zum Abschluss eines jeden Arbeitseinsatzes gibt es immer ein leckeres Essen, das abwechslungsweise von den Leichtathleten und den Fußballern zubereitet wird.