So deutlich, wie es der Endstand vermuten lässt, war die Überlegenheit der Überwälder nicht unbedingt. Lorsch hielt im ersten Spielabschnitt gut mit, hatte auch einige Chancen, vergab diese aber zu leichtfertig. Nach der Pause setzte die Olympia angesichts eines noch knappen 0:2-Rückstandes alles auf eine Karte, lief dabei aber immer wieder in clever vorgetragene Türkspor-Konter. – Tore: 1:0 Eigentor (7.), 2:0 Yesilbala (12.), 3:0 Sönmez (49.), 4:0 Yesilbala (61), 5:0, 6:0 Savanovic (64., 81.), 7:0 Yesilbala (88.). nico/p

© Bergsträßer Anzeiger, Montag, 20.04.2015