Am gestrigen Abend trafen sich ca. 40 Zuschauer um das Derbyspiel der alten Herren der Olympia Lorsch gegen die TVGG anzusehen.

In der ersten Halbzeit waren die Olympianer ziemlich defensiv aufgestellt. Die TVGG hatte den erhöhten Ballbesitz und kam zu einigen Chancen, die entweder durch Torwart Manyoki oder das Aluminium vereitelt wurden. Die Olympia wurde nur durch gelegentliche Konter gefährlich, konnte aber Ihre Chancen nicht nutzen.

Gegen Ende der ersten Halbzeit, wurden die Olympianer etwas offensiver und das Spiel gewann an Härte, was man auch an den gelben Karten merken konnte. In der 35. Spielminute gelang der TVGG durch einen Eckball von Walter Rankel das 1:0. Torschütze Bernd Walther.

Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit begann die Olympia offensiver. In der 45. Minute gelang der SCO der 1:1 Ausgleich durch Andreas Derst, nach schöner Vorlage von Schmittinger (eingewechselt für Fiedler).

Das Spiel wurde nun von beiden Seiten offen gestaltet, wobei die Olympia sich die besseren Chancen herausspielen konnte. Mit dem 2:1, erneut durch Andreas Derst, wurde das Spiel gedreht.

In Minute 70. bekam die TVGG einen fragwürdigen Elfmeter zugesprochen. TVGGler Sascha Keil trat an um den Ausgleich zu schießen. Der Elfmeter konnte jedoch vom hervorragend spielenden Torwart Christian Manyoki vereitelt werden, so dass die Olympia in Führung blieb.

Der eingewechselte Heinz Heger machte dann kurz vor Schluss, nach Vorlage von Borell, den 3:1 Sieg perfekt. Wie Insider erwähnten wurde der Sieg in der Kabine ordentlich gefeiert 😉

 

Aufstellung Olympia:

Manyoki im Tor, Ney, Bejelica, Okos, Brunnengräber, Borell, Volk, Derst, Jakoby, Herb und Fiedler

Einwechslung: Schmittinger, Heger